1. Platz! Basketball-Mannschaft gewinnt Turnier in Nauen!

Dit is dufte! Beim „Jugend trainiert für Brandenburg“-Basketball Turnier in Nauen am 18.04.2018 erreichten unsere Mädels der Jahrgänge 2006/2007 den ersten Platz und fegten im Finale die Gegner vom Leonardo-Da-Vinci-Campus vom Platz. Am Ende gab es noch einen doppelten Erfolg, denn Ajla aus der 6b wurde zur besten Spielerin aller Mannschaften gewählt! Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an unsere Basketball-Trainer Herr Öztürk und Herr Schneider für die erfolgreiche Arbeit…   Die glücklichen Sieger! + Beste Spielerin des Turniers: Ajla aus der 6b (Fotos: A. Schneider)

Spendenaktion für die Kindernothilfe 2018

Seit vielen Jahren engagiert sich die Grundschule „Am Wasserturm“ für gemeinnützige Projekte im Rahmen der Kindernothilfe. Die Action!Kidz-Kampagne „Kinder gegen Kinderarbeit“ unter der Leitung von Frau Zietze unterstützt in diesem Jahr ein Projekt gegen Kinderarbeit in Indien, wo Mädchen und Jungen rund um den Ort Nirmali an der Grenze zu Nepal in Ziegeleien arbeiten müssen. Nicht nur das Recht auf Bildung wird den Kindern hier verweigert, zusätzlich leiden die Kinder unter den schwerwiegenden, gesundheitlichen Folgen der Arbeit. Seit den Osterferien läuft die Kampagne an unserer Schule und viele Schüler und Eltern haben sich bereits leidenschaftlich eingesetzt, um Spendengelder zu sammeln. Vielen Dank an ALLE Beteiligten! Weitere Informationen hier: www.actionkidz.de/projekt

Pausenfüller: Dallgow macht Sport!

Unermüdlich im Einsatz, um unsere Pokalvitrinen weiter zu füllen, sind unsere Sportmannschaften, die sich jüngst in zwei Turnieren beweisen konnten. Beim regionalen Zweifelderball-Turnier am Mittwoch, den 21.03.2018, bei der die Grundschule „Am Wasserturm“ Gastgeber war, konnte unsere Schulmannschaft den zweiten Platz ergattern! Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und an den Sieger aus Schönwalde! Wurden kaum vom Ball getroffen, dafür aber von der Kamera…der stolze zweite Sieger!   + + Jugend trainiert für Brandenburg In Hohenneuendorf gab es am 22.03.2018 ein Basketballturnier und unsere Korbwerfer aus den Klassen 5 und 6 haben einen guten vierten Platz gemacht von insgesamt neun Mannschaften!   Weiter so, wir sind stolz auf EUCH!

Spendenaktion mit den „Stick Figures“!

Die Kinder der Klasse 5c hatten eine tolle Idee. Sie wollten der Kindernothilfe Geld spenden und dazu ihre „Stick Figures“ aus dem Englischunterricht so einsetzen, dass nicht nur sie damit Englisch lernen, sondern auch viele Mitschülerinnen daran Spaß haben können. An zwei Terminen – dem 14.12. und dem 21.12. haben sie in der Mittagspause Puppentheater angeboten und viele Mitschüler unterhalten. Tolle Kinder – tolle Ideen!!! Unser diesjähriges Motto lautet: „Viele kleine Leute, die an vielen kleinen Orten viele kleine Schritte gehen… werden diese Welt verändern.“ Wie bedanken uns bei allen Spendern und Zuschauern!

6d ist Fußballmeister!

Dat is ja nen Ding! Der Buchstabe „D“ scheint für Erfolg zu stehen, denn nach der 4d und 5d gewinnt nun auch die 6d ein Klassenstufenturnier! Am Mittwoch, dem 14.12.2016 traten alle sechsten Klassen in der Turnhalle im Fußball gegeneinander an und am Ende konnte sich die 6d gegen alle Konkurrenten durchsetzen. Klassenlehrerin Frau König ist stolz auf ihre „Fußball-Könige“ …. Glückwunsch an die 6d! Die 6d feiert ihren Sieg im Dab-Modus!

Titelverteidigung perfekt! 5d gewinnt Fußballturnier…

Die 5d von Frau Adler konnte ihren letztjährigen Erfolg wiederholen und wurden am heutigen 8. Dezember 2016 erneut Fußball-Meister der Klassenstufe 5. Sie überzeugten mit hohem Einsatzwillen und siegten in jedem Spiel. Herzlichen Glückwunsch an die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5d zu diesem wunderbaren Erfolg! Wir sind gespannt auf das nächste Fußballturnier 2017 Das Gewinnerfoto der 5d Foto: Herr Schneider

Reisebericht Deutsch-Polnische Schülerbegegnung 10.02.-14.02.16

Die diesjährige Begegnung zwischen Schülern unserer Schule und den polnischen Partnerschulen aus Konarzewo und Wieskowice fand vom 10.02.-14.02.16 in Eberswalde und Dallgow-Döberitz statt. Wieder hatten sich für das Treffen mehr polnische und deutsche Schüler gemeldet, als Plätze vorhanden waren. Um alle Teilnehmer früher als in den Jahren zuvor miteinander bekanntzumachen, fuhren wir für drei Tage ins Wald-Solar-Heim nach Eberswalde. Unsere polnischen Gäste trafen wir bereits auf dem Hauptbahnhof in Berlin. Von dort ging es gemeinsam mit dem Zug nach Eberswalde. Alle deutschen Schüler teilten sich in der Herberge mit ihrem Gast jeweils ein Zimmer. Bereits am Nachmittag lernten sich die Schüler bei einer Wanderung näher kennen. Nach dem Abendbrot wurden unter Anleitung einer…